Zustandsüberwachung von Maschinen – Das Stichwort „Maschinenüberwachung“ steht hier stellvertretend für den genormten Prozess „Zustandsüberwachung von Maschinen“.

Die internationale Norm DIN ISO 17359 [1] enthält Empfehlungen für das Vorgehen bei der Entwicklung des Prozesses „Zustandsüberwachung von Maschinen“ (Bild 1). Bei der Auswahl der Diagnosemerkmale für rotierende Maschinen spielen Schwingungsmessungen eine führende Rolle. Bei der Merkmalsextraktion und der Diagnosemethode kann auf umfangreiches Expertenwissen zugegriffen werden [2]. Für die schwingungsdiagnostische Beurteilung von Maschinen liegen ausführliche Interpretationshilfen aus der Praxis vor [3].

Wir bieten den kompletten Prozess oder Teilmengen davon als Dienstleistung manuell oder automatisiert an. Im Rahmen der Industrie 4.0 Philosophie können wir Maschinen und Anlagen werksseitig so ausrüsten, dass sie sich entwickelnde Fehler oder Schäden selbstständig erkennen und per Meldung selbst den Betreiber informieren.

Bild 1: Ablauf des Prozesses Zustandsüberwachung von Maschinen nach DIN ISO 17359

Literatur
[1] Zustandsüberwachung und -diagnostik von Maschinen –
Allgemeine Anleitungen (ISO 17359:2011)
Beuth Verlag GmbH, Berlin

[2] Zustandsüberwachung von Maschinen
Josef Kolerus, Johann Wassermann
expert Verlag, Renningen

[3] Schwingungsdiagnostische Beurteilung von Maschinen und Anlagen
Ulrich Klein
Verlag Stahleisen, Düsseldorf

Lassen Sie sich individuell beraten!