Unser Kunde, die Dr. Kuntze GmbH mit ca. 15 Mitarbeiten, baut verschiedene Sensoren zur Messung der Wasserqualität, z.B. pH-Werte oder Redox-Potentiale.

Für diese Sensoren müssen am Ende der Produktion folgende QS-Schritte durchgeführt werden:

  • Funktionsprüfung
  • Kalibrierung
  • Identifizierung mit Seriennummer
  • Erstellung eines Kalibrieraufkleber mit Messwerten und Bar-Code

Der zu erstellende Prüfstand musste für den bedienenden Prüfer schnell und ergonomisch sein.

Die Lösung:

In enger Abstimmung mit der Projektleiterin und den Prüfstands-Werkern wurde eine neue elektronische Anschlussbox mit ergonomischen und gut zu steckenden Anschlüssen entwickelt. Die Prüfsoftware in LabView wurde in drei Entwicklungszyklen mit allen Beteiligten abgestimmt und für die tägliche Prüfung von mehreren Dutzend Sensoren optimiert. Die Umstellung vom Altsystem samt Inbetriebnahme und Qualitätssicherung konnte in einem Arbeitstag abgeschlossen werden.

Natürlich gehörte eine komplette Dokumentation des Quellcodes, ein Stromlaufplan und eine Inbetriebnahme-Prüfung dazu.

Lassen Sie sich individuell beraten!