Bei dem Verfahren wird ein Ultraschallimpuls durch das Medium in Strömungsrichtung gesendet, ein zweiter in der entgegengesetzten Richtung.

Die Sensoren arbeiten dabei abwechselnd als Sender und Empfänger. Die Laufzeit der Schallsignale, die das Medium in Flussrichtung durchlaufen, ist kürzer als die Laufzeit der Schallsignale, die es entgegen der Flussrichtung durchlaufen.

Der Laufzeitunterschied ?t wird gemessen und erlaubt die Bestimmung der mittleren Strömungsgeschwindigkeit auf dem vom Schall durchlaufenen Pfad. Durch eine Profilkorrektur kann das Flächenmittel der Strömungsgeschwindigkeit errechnet werden, welches dem Volumenfluss proportional ist.

Da Ultraschallwellen auch Festkörper durchdringen, können die Sensoren auf der Außenwand des Rohres befestigt werden.

Die Messung funktioniert daher eingriffsfrei und erfordert keinerlei Rohrarbeiten zur Installation der Sensoren und zur Inbetriebnahme des Ultraschallmesssystems.

Fluxus ADM 6725

Der FLUXUS ADM 6725 ist ein tragbarer Ultraschall-Durchflussmesser, der sich dank Clamp-On-Technik und netzunabhängige Stromversorgung ideal für Servicearbeiten eignet.

Wie bei allen Geräten der FLUXUS ADM Baureihe sorgen der digitale Signalprozessor (DSP) und die hohe Anzahl von Meßzyklen für stabile und zuverlässige Ergebnisse auch unter schwierigen Messbedingungen. Die Bedienung des Durchflussmessers wird durch einen klar strukturierten und leicht nachzuvollziehenden Bedienungsdialog besonders einfach. Jedes mit dem Gerät gelieferte Sensorpaar ist kalibriert. Die Kalibrierdaten mit Sensorkennung und Sensorparametern sind in den Sensoren permanent gespeichert und werden beim Anschließen automatisch an den Meßumformer übergeben. Die Bedienung wird dadurch vereinfacht und ein Nullpunktabgleich erübrigt sich.

Merkmale

  • immer mit 2 Messkanälen Vergleichsmessungen oder Verbrauchsmessung auf Schiffen od. Dieselmotoren
  • optionaler Wandstärkensenssor, wichtig für die genaue Eingabe der Rohrdaten
  • Wärme/Kältemessung mit 2 PT 100 Temperaturfühlern auch für die Prüfung von Kältemaschinen, Wärmetauschern, Fernwärme-Übergabestationen, Kühltürmen geeignet
  • großer Datenspeicher für Langzeitmessungen oder schnelle Messvorgänge. (z.B. 1 sec)
  • Geringer Installationsaufwand, niedrige Montagekosten
  • Messung ist unabhängig von Leitfähigkeit und Druck des Mediums
  • Kein Druckverlust, keine Leckagemöglichkeiten
  • Keine Rohrleitungsunterbrechung/Anlagenstillstand erforderlich
  • Keine zusätzlichen Armaturen zur Wartung erforderlich
  • Totraumfreie, hygienisch einwandfreie Messung, Reinstwassergeeignet
  • Kein Medienkontakt, keine Korrosion bei chemisch aggressiven Medien

Vorteile

  • Preisvorteil bei der Anwendung für große Rohrnennweiten, hohe Druckstufen etc.
  • Geringe Lagerhaltungskosten, da der Hauptnennweitenbereich durch nur 2 Sensoren abgedeckt wird

Weitere Infos finden Sie auf der Webseite von FLEXIM.

Lassen Sie sich individuell beraten!